2019 LM WA 720

Zweimal Bronze beim WA 720 Hitzewettkampf

vom 28. bis 30. Juni fand die Bayerische Meisterschaft der Bogenschützen auf der Olympiaschießanlage in Hochbrück statt. Die neu gestaltete und mit klimatisierten Sanitärräumen ausgestattete Anlage ist durchaus gelungen. Der Platz ist allerdings aufgrund der Windverhältnisse noch nie geeignet gewesen, Spitzenergebnisse zu erzielen. Auch an den diesjährigen Wettkampftagen wehte ab mittags ein böiger, ständig drehender, starker Wind. Dazu kamen an diesem Wochenende die heißesten je im Juni gemessenen Temperaturen.

Keine wirklich guten Bedingungen! Doch die sind für alle Schützen gleich.

Am Freitag starteten in der Seniorenklasse Recurve Rudi Schnell und Robert Eibeck. Schon die ganze Freiluftsaison über sind die beiden leistungsstark und wechseln sich bei den Platzierungen gegenseitig ab. Mit dem dritten Platz für Rudi und dem vierten Platz für Robert zeigten die beiden wieder ihr Können.

Am Samstag begann der Wettkampf für Clara Fecher (Jugend/w) und Marius Boos (Junioren) um 9.15 Uhr mit den Probepfeilen. Ein langer, sehr anstrengender Tag lag vor den beiden. Nach der Qualifikationsrunde mit 72 Pfeilen lag Clara auf dem vierten und Marius auf dem dritten Platz, womit beide für das Finalschießen der besten Acht in ihrer jeweiligen Klasse qualifiziert waren.

Finale bedeutet ein Ausscheidungswettkampf im direkten Vergleich. Clara verlor ihr erstes Match gegen die spätere Drittplatzierte und war somit aus dem Wettkampf. Marius machte es spannender. Mit einem 6:2 gewann er sein erstes Match und war im Halbfinale. Hier lag er bis zu den letzten 3 Pfeilen mit seinem Gegner gleichauf mit 4:4. Starke 29 Ringe (von 30 möglichen) seines Konkurrenten konnte Marius jedoch nicht überbieten und verlor das Match mit 6:4.

Damit qualifizierte er sich für das „kleine Finale“ um Platz 3. Auch hier stand es 4:4, aber dieses Mal zeigte Marius seine Stärke, holte die entscheidenden Punkte für sich und damit die Bronzemedaille.

Ann-Kathrin Hicke, unsere jüngste Teilnehmerin, startete am Sonntag in der Schülerklasse B/w zum ersten Mal bei einer Landesmeisterschaft. Während des Wettkampfes lag sie immer zwischen Platz vier und acht. Doch die letzten sechs Pfeile wurden „vom Winde verweht“ womit sie den beachtlichen achten Platz unter starker Konkurrenz belegte. Ein Finalschießen findet in Ihrer Klasse nicht statt.

Unsere fünf Teilnehmer des Tell Kleinostheim beglückwünschen wir zu ihren beachtlichen sportlichen Leistungen. Rudi sollte sich mit seiner geschossenen Ringzahl auch für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert haben, Robert kann noch ein bisschen hoffen. Für die anderen Kleinostheimer Schützen bildet die Landesmeisterschaft voraussichtlich das Ende der Meisterschaften in der diesjährigen Freiluftsaison. Die Limitzahlen für die Qualifikation zur DM werden nach Auswertung aller Landesmeisterschaften berechnet und in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Ergebnisse

 

190629 LM WA 720 Rudi Robert

Siegerehrung Senioren Recurve mit Rudi Schnell (dritter von links) und Robert Eibeck (zweiter von rechts)

190630 LM WA 720 Marius

Siegerehrung Junioren Recurve mit Marius Boos (blaues Trikot)