2020 Bad Homburg Open

3. Platz für Markus Zellmann bei Bad Homburg Open

Letzten Sonntag fand das 2. „Bad Homburg Open“ Bogenturnier statt. In 2 Gruppen nahmen jeweils 36 Bogenschützen daran teil. Es galt auf die Entfernung von 18 Metern, je nach Bogenart, die Auflagen zu treffen. Diese waren unterschiedlich groß. Für Compound 4cm, für Recurve 8cm, für Blankbogen 12cm und für Langbogen 17cm im Durchmesser. Es zählten nur die Treffer (Hit or Miss). Dabei wurden alle Bogenarten in derselben Klasse gewertet, mit unterschiedlichem Handicap in Form der Treffergröße je nach Bogenart.

Es gab eine Qualifikationsrunde (2 x 30 Pfeile) und anschließend für die besten Elf und einen zugelosten Schützen, den „Lucky Looser“ ein Finale. Markus Zellmann trat als einziger Kleinostheimer Bogenschütze an. Nach der Qualifikationsrunde belegte er einen sehr guten 3 Platz mit 55 Treffern. Lediglich 2 Compounder waren jeweils einen Treffer besser.

Im Finale wird im Duell geschossen, 1 gegen 1, maximal 3 Passen jeweils mit 3 Pfeilen. Wer eine Passe gewinnt, erhält 2 Punkte, Unentschieden zählt für jeden Schützen 1 Punkt. Wer die meisten Punkte hat, ist weiter. Bei Gleichstand gibt es einen Endscheidungspfeil. Der Sieger ist weiter. Dieses wurde von hinten angefangen. Der „Lucky Looser“ gegen den Elftplatzierten. Der Sieger aus diesem Match musste gegen den Zehntplazierten antreten, usw.

Markus konnte sich in seinem ersten Finalmatch noch gegen den Vierten aus der Vorrunde, René Repp, durchsetzen, doch danach war mit der Niederlage gegen den Zweitplatzierten der Qualifikation Schluss für ihn. Am Ende landete er wie in der Vorrunde auf dem 3. Platz. 100 € Preisgeld sind aber auch ein Achtungserfolg für einen Recurver umrahmt von einigen Compoundern…

Herzlichen Glückwunsch!

20200209 Turnier Bad Homburg

Foto der Finalisten. Markus Zellmann oben rechts, blaue Jacke