2019 LM WA Feld

Goldmedaille bei Bayerischer Meisterschaft WA Feld in Premich

Am Wochenende 15. und 16. Juni 2019 fand in Premich (bei Bad Kissingen) die Landesmeisterschaft des BSSB im Feldbogenschießen statt. Markus Zellmann war der einzige Kleinostheimer Teilnehmer. Er startete am Sonntag bei den Herren Recurve. Der Parcours war gut und anspruchsvoll hergerichtet. Nur das Wetter machte den Schützen einen Strich durch die Rechnung. Es regnete fast den ganzen Wettkampf bis in den Nachmittag hinein, lediglich gegen Ende hin wurde es langsam trocken. Es galt 24 Scheiben, davon 12 in bekannter und 12 in unbekannter Entfernung, mit Auflagen in verschiedenen Größen zu treffen. Die Ringwertungen waren von 6 bis 1. Das Einschießen begann um 8:30 Uhr. Der Wettkampf startete pünktlich um 10:15 Uhr im Parcours.

Markus Zellmann hatte zu Beginn noch etwas zu kämpfen mit den Nachwehen des Vortages (FITA Turnier mit knapp 160 Pfeile in Frankfurt), doch nach einigen Scheiben wurde das Schießen besser. Durch ein sehr starkes Finish auf den letzten Scheiben mit 16er und 17er Wertungen (von 18 möglichen Ringen) setzte er sich deutlich von der Konkurrenz ab, siegte mit 7 Ringen Vorsprung und holte somit die Goldmedaille an den Untermain.

Ergebnisse

 190616 172636 LM WA Feld 1

Siegerurkunde von Markus Zellmann mit Goldmedaille

 

190616 172651 LM WA Feld 2

Siegerehrung Herrenklasse Recurve, Markus Zellmann (Mitte)

 

190616 172746 LM WA Feld 3

Siegerehrung Herrenklasse Recurve, Markus Zellmann (Zweiter von links)

2019 LM BSVH

Mehrfach Gold und Silber für Bogenschützen bei LM

Am Wochenende 15. und 16. Juni 2019

fand in Frankfurt die Landesmeisterschaft des Bogensportverbandes Hessen (BSVH) statt. Es wurde eine „große FITA“ geschossen – jeweils 36 Wertungspfeile auf 4 Distanzen. Bereits am Samstagvormittag waren die Recurver am Start. Kurz nach 9 Uhr ging es mit dem Einschießen los. Rudi Schnell und Robert Eibeck mussten in der Klasse „Recurve Ü65“ 60/50/40/30 m und Markus Zellmann in der Klasse „Recurve Ü 45“ 90/70/50/30 m bewältigen. Vormittags die beiden langen, am Nachmittag dann die beiden kürzeren Distanzen. Das Treffen wurde teilweise durch heftige Windböen erschwert. Diese trieben den ganzen Vormittag ihr Unwesen…später wurde der Wind etwas ruhiger, doch dafür auch sonniger und heißer.

 Rudi und Robert machten den Sieg bei den „Senioren“ unter sich aus. Sie wechselten sich in der Führungsposition ab. Es entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen, das Rudi am Ende für sich entschied. Rudi siegte mit 1186 (290/281/287/328) Ringen vor Robert mit 1168 (267/305/279/317) Ringen.

Markus kam an diesem Tage nicht gut aus den Startlöchern. Besonders auf die beiden langen Distanzen beförderte der Wind einige seiner Pfeile in die niedrigen Wertungszonen der Auflage. So kam er auf keinen grünen Zweig und die Konkurrenz schlief nicht. 2 Fehlschüsse taten ihr Übriges dazu... Am Ende belegte er den 2. Platz mit 1178 (258/285/303/332) Ringen.

In der Mannschaftswertung ließ das Trio nichts anbrennen und siegte souverän mit über 270 (!!!) Ringen Vorsprung. Somit wurden am ersten Tag 2 Gold- und 2 Silbermedaillen gewonnen.

Am Sonntag startete Johannes Schork in der Klasse Herren Ü45 Blank. Mit 1141 Ringen holte auch er sich den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Schützen!

190615 171821 LM BSVH

Siegerehrung Klasse Ü45 Markus Zellmann (rechts)

190615 172221 LM BSVH

Siegerehrung Klasse Ü65 Robert Eibeck (links) und Rudi Schnell (Mitte)

190615 172837 LM BSVH

Siegerehrung Mannschaft Markus Zellmann, Rudi Schnell, Robert Eibeck (blaue Trikots, v.l.n.r)

190615 173154 LM BSVH

Unsere Schützen am Samstag: Rudi Schnell, Markus Zellmann, Robert Eibeck (v.l.n.r)

2019 LM 3D BSVH

Goldmedaille für Markus Zellmann bei Landesmeisterschaft 3D in Elters

Am Pfingstwochenende fand in Elters (in der hessischen Rhön) die Landesmeisterschaft 3D vom Bogensportverband Hessen (BSVH) statt. Einziger Kleinostheimer Starter war Markus Zellmann in der Klasse Recurve Ü45. Das Turnier wurde über 2 Tage ausgetragen. Am Samstag fand eine 3-Pfeil-Runde und am Sonntag eine 1-Pfeil-Hunterrunde statt. Die Entfernungen waren zwischen 10 und 50 Metern komplett unbekannt und mussten geschätzt werden. Das Wetter war am Samstag sehr windig und leicht unterkühlt. Sonntags kam im Laufe des Vormittags die Sonne heraus und die allbekannte Zwiebeltechnik wurde bei der Kleidung angewandt.

Doch jetzt zum Schießen: Es galt an beiden Tagen jeweils 28 Ziele in verschiedenen Größen und Positionen zu treffen. Der 3D Parcours von Elters war bestens hergerichtet und bot den Schützen zwei anspruchsvolle und sehr abwechslungsreiche Tage. Für Markus Zellmann war es das erste 3D Turnier in diesem Jahr, doch davon war nichts zu spüren. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die jeweiligen Entfernungen gut eingeschätzt. Mit insgesamt 671 Ringen siegte er souverän in seiner Klasse und gewann die Goldmedaille. Das gibt Hoffnung für die Deutsche Meisterschaft, die am 10. + 11. August in Hohegeiß (Harz) stattfindet.

Ergebnisse

2019 BM WA 720

Viermal Gold und Vereinsrekord bei der Bezirksmeisterschaft

Wieder einmal sehr erfolgreich waren unsere Recurve-Schützen an der Bezirksmeisterschaft in Poppenhausen am Sonntag, 26.05.

Mit acht Teilnehmern, verteilt auf sieben Klassen, erreichten in der Seniorenklasse Robert Eibeck mit 590 Ringen den ersten Platz gefolgt von Rudi Schnell mit 579 Ringen auf dem zweiten Rang. Den 17.Rang belegte Michael Eckhardt in der Masterklasse mit 505 Ringen.

Bei den Junioren siegte Marius Boos souverän mit 589 Ringen. In der Jugendklasse weiblich gewann Clara Fecher mit 541 Ringen und damit fast 200 Ringen Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Den zweiten Rang in der Jugendklasse erreichte Julian Hicke mit 518 Ringen. Ann-Kathrin Hicke verbessert ihren erst vor drei Wochen aufgestellten Vereinsrekord noch einmal um 6 Ringe. Sie sicherte sich mit 571 Ringen den ersten Rang in der Schülerklasse B weiblich mit riesigem Abstand zu ihren Konkurrentinnen.

Für die jüngsten Schützen in der Schülerklasse C war der Wettkampf auf 36 Pfeile begrenzt mit anschließendem Wissensquiz über Bogenmaterial und Regeln im Bogensport sowie einem Geschicklichkeitsparcour. Julian Vaca Straub erhielt wie alle seiner Mitstreiter in dieser Klasse eine Teilnehmerurkunde.

Glückwunsch an alle Schützen für ihre sportliche Leistung.
Für die Bayerischen Meisterschaften am letzten Wochenende im Juni haben sich Robert, Rudi, Marius, Clara und Ann-Kathrin sicher qualifiziert.
Weiterhin viel Erfolg und „Alle ins Gold“.

Ergebnisse

20190527 064658

Die Gruppe der Schüler C mit Betreuern. Julian Vaca Straub im blauen Trikot (2. v.r.)

20190527 181146

Ann-Kathrin Hicke, Bezirksmeisterin der Klasse Schüler B weiblich